Das CJD - Die Chancengeber CJD Nürnberg

Hans-Georg Karg Kita ausgezeichnet

03.04.2018 CJD Nürnberg « zur Übersicht

Die Hans-Georg Karg Kindertagesstätte des Christlichen Jugenddorfwerkes Deutschlands darf sich über eine Auszeichnung beim Kreativwettbewerb „Kinderrechte“ freuen.

„Die Hans-Georg Karg Kita ist in vielen Bereichen innovativ“, lobt Reinhard Ruckdeschel seine Mitarbeiterinnen in der Nürnberger Kindertagesstätte. Der Diplom-Psychologe verantwortet als Fachbereichsleiter im CJD Bayern den Bereich Kinder, Jugend und Familie. „Bei der Ausgestaltung der Betreuung der Kinder in unseren Tagesstätten sind aber unsere hervorragenden Mitarbeiterinnen federführend.“ Die dürfen sich aktuell über viel Lob und Anerkennung freuen. Beim Kreativwettbewerb „Kinderrechte“ des bayerischen Familienministeriums erhielt Kita-Leiterin Beatrix Hirschbolz-Ter von Amtschef Michael Höhenberger die Siegerurkunde und einen Scheck mit dem Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro. Die Jury des Familienministeriums fand die kreative Auseinandersetzung der Kinder aus der CJD-Kindertagesstätte mit dem Thema „Kinderrechte“ besonders gelungen, so dass sie den ersten Platz im Regierungsbezirk Mittelfranken gewannen.

Zu dem Wettbewerb hatten bayernweit Kitas ihre Werke eingereicht. Es durfte gemalt, gebastelt oder fotografiert werden, wobei sich eine Gruppe Kinder mit ihren eigenen Rechten auseinandersetzen sollte. „Unseren Kindern hat das sehr viel Spaß gemacht“, so Kita-Leiterin Hirschbolz-Ter.

Die CJD Hans-Georg Karg Kindertagesstätte „Haus für frühe Bildung und Begabung“ ist aber nicht nur beim Thema Kinderrechte kreativ. In der Nürnberger Einrichtung wird auch viel im Bereich gesundes Essen und Ernährung getan. Außerdem ist sie einer der wenigen Kitas, die über einen Therapiehund verfügen. Kein Wunder, dass diese besondere Kita aktuell unter den zehn Finalisten zur Wahl der besten Kitas Deutschlands ist. Ob sie auch diesen Preis gewinnen kann, hängt ab von einem Online-Voting. Dabei mitmachen kann jeder unter www.eltern.de.