BIK - Berufsintegrationklasse

Im kooperativen Berufsintegrationsjahr werden berufsschulpflichtige Jugendliche, die noch nicht ausbildungsreif sind und sprachliche Defizite aufweisen, gezielt auf einen Beruf vorbereitet und verstärkt sprachlich gefördert. Dazu werden die Jugendlichen in Zusammenarbeit von einer Berufsschule und einem außerschulischen Träger im jeweiligen Berufsfeld geschult, sprachlich gefördert, sozialpädagogisch betreut und in Praktika vermittelt mit dem Ziel einer anschließenden Berufsausbildung bzw. Beschäftigungsaufnahme.

Berufsfelder
  • Textil / Bekleidung
  • Metall

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Elena Lasarewa 
Sozialpädagogische Begleitung 

Rollnerstr. 111
1. Stock, Zimmer 1.03
90408 Nürnberg

Telefon: 0911 99 33 2 – 41
Fax: 0911 99 33 2 – 10
elena.lasarewa@cjd.de

Feedback